press to zoom

press to zoom
1/1

GRUNDLAGENWISSEN

Positiv-Ionen machen krank!

Die natürliche Regenerierungsenergie befindet sich auf Ebene des Minusionen-Feldes der Sonnenenergie. Ein menschlicher Körper verfügt über ca. 6.000 Minusionen, an Wasserfällen werden bis zu 50.000 gemessen. Verletzungen, Entzündungen etc. bewegen sich hingegen auf positiv geladenem Ionenniveau und sind dadurch für Menschen störend. Je stärker ein Krankheitsbild ist, desto ungünstiger beeinflusst sein positiv geladenes Ionenfeld den Organismus, weil ein Ausgleich in den gesunden Negativionen-Sektor immer schwieriger wird.

Dabei gibt es eine Lösung!

Unsere Studien belegen nicht nur die oben genannten Zahlen, sondern auch den therapeutischen Effekt einer Energiesupplementierung bei Gesundheitsstörungen wie Antriebslosigkeit, Migräne, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen, Burnout uvm. Weltweit 18 namhafte wissenschaftliche Institutionen bestätigen die Messungen der erwähnten Minusionen-Felder am Menschen und Wasserfall.

Dabei gibt es eine Lösung!

Warum finden diese Erkenntnisse in Diagnostik und Therapie trotzdem kaum Beachtung – selbst in offensiv komplementärmedizinisch tätigen Heilberufen? 

Die gute Nachricht lautet nämlich:

Mit den richtigen Mitteln können Therapeuten eine ausreichend große Überlagerungsenergie durch Minusionen zur Verfügung stellen! Regelmäßige Energiemessungen versetzen Sie in die Lage, proaktiv und zeitnah auf Mangelzustände zu reagieren und Ihre Therapie entsprechend anzupassen.

Gleichzeitig sollte der Patient sein persönliches Energieniveau präventiv durch Ruhepausen, Bewegung an der frischen Luft, gesunden Schlaf und Meditation pflegen. Bei hohen Energieverlusten kommt zusätzlich die IntraScalar-Anlage der Firma „medical-in“ bei über 50 Praxen zum Einsatz, flankiert von weiteren medical-in-Produkten der Prävention.